rezeptefinden.de

Mittwoch, 14. Februar 2018

Low Carb Semmeln mit Haferkleie

meine neuen Backformen haben mich Gestern erreicht (danke an Sabine K.) und es hat mich in den Fingern gejuckt, musste aber bis Heute warten, da ich keine Haferkleie zu Hause hatte, aber jetzt können wir loslegen....


Zutaten:
150 gr. Quark
3 Eier
55- 60 gr. Wasser mit Kohlensäure
2 Eßl. Obstessig
65 gr. Haferkleie
50 gr Mandeln
50 gr. Leinsamen 
1 Tl. Backpulver
1 Tel. Salz


Zubereitung:
den Quark, Eier, Wasser und den Obstessig in eine Schüssel geben und mit einem Handrührer mischen, die Trockenen Zutaten alle in einen Mixer (oder Hochleistungsmixer) geben und zermahlen, wer es feiner mag, muss länger mahlen, ich mag es am Liebsten wenn es noch etwas gröber ist, Jetzt die trockenen Zutaten zu den feuchten in der Schussel mischen bis ein richtiger Teig entstanden ist.


mit Feuchten Händen Kugeln Formen und in Muffin Formen geben, den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, die Formen auf die Mittlere Schiene geben und je nach Ofen in 40 - 45 Min fertig backen. ( Stäbchen probe)


ich hatte noch etwas schwarzen Sesam und Mandeln
auf einige Semmeln gegeben


hier seht Ihr die wunder schönen Formen 
mit 7 cm  Durchmesser

Ginscheles Fazit:
einfache und schnelle LowCarb Semmeln, die sowohl zu süßen auch als herzhaften Brotbelägen passt, schade das es noch kein "Geruchs Internet" gibt, denn in meiner Küche duftet es herrlich nach frisch gebackenem Brot...

Dienstag, 6. Februar 2018

Manche mögen´s bunt....

vor ein paar Tagen erreichte mich die Erste Brandnooz Box 2018, wie immer war ich sehr Neugierig, was mag wohl in dieser Box "Gutes" drin sein??? aber schaut selbst.


Hier seht Ihr auf was ich mich freuen durfte...


Mit feinen Olivenstückchen sind die neuen Snackstangen 
von Kattus ein wahrer Leckerbissen.
Loacker Classic Napolitaner, 
das sind 2 Lagen feine, zart-schmelzende Haselnusscreme 
das Richtige für meine Enkelkinder.


 Von der japanischen Küche inspiriert, ist die Würz-Paste zum Braten 
für Pak Choi Beef Teriyaki von Maggi genau das Richtige, 
wir werden es bei Gelegenheit in unserer Küche testen.
Lieblicher Blütenhonig, feine Dijonsenf-Schärfe und mildfruchtige Säure 
eines weißen Balsamico-Essigs vereinen sich in dieser Flasche, 
ich habe es Gestern in meinem Low Carb Brot getestet und für gut befunden. 
Leichter Genuss aus dem Vorratsschrank ist jetzt jederzeit möglich: Die neue Rama Cremefine zum Kochen ist ungekühlt lange haltbar und hat weniger Fett 
als klassische H-Sahne, werde ich am Wochenende für Sahneschnitzel verwenden.


Die kleinen, putzigen Happy Hippos von kinder 
verkörpern eine Welt voller Happiness:
die wurden leider von meinen Enkelkinder entführt ...
genauso wie die  neuen Fruitilicious von HARIBO 
garantieren Freude beim Naschen und den gleichen vollen Geschmack 
– bei 30 % weniger Zucker als herkömmliches Fruchtgummi.


Das Mineralwasser von Gerolsteiner in der Sorte Sprudel 
gibt es jetzt auch in der praktischen 0,33 l PET Einwegflasche 
ist schon in meiner Handtasche gelandet
als Ersatzprodukt an Stelle von Alkohol 
war bei mir mit im Paket ein 
Balsamico Essig von Hengstenberg.


Mit dem neuen Tee Beauty Time von Lipton 
aus sorgfältig ausgesuchten und schonend getrocknetem 
Grüntee mit Vitamin C kommt Wellness in die Tasse, 
werde ich Heute Abend genießen.


mit dabei waren auch der Beileger


und das Neue Nooz Magazin, mit Rezepten und Infos.


Bis zu 7 Tage Halt ohne Topcoat – Die neuartige Nagellack-Formulierung 
von CATRICE verspricht, neben seiner intensiven Farbe, 
langen Halt und Pflege für die Nägel,
da ich sowas nicht verwende, werde ich den Nagellack verschenken.


hier seht Ihr noch einmal was so 
"Alles" von uns getestet werden darf.

Grinscheles Fazit:
dieses mal war wieder für jeden was dabei, schreibt mir wie Euch 
die Januar Box 2018 gefallen hat.

Samstag, 9. Dezember 2017

Debbekoche

Da ich Euch in letzter Zeit etwas Vernachlässigt habe, wollte ich Heute was leckeres Kochen, meine Wahl viel auf "Debbekoche"  viele von Euch werden sich fragen, was ist das denn??? für alle die es nicht wissen, hier die Übersetzung, es ist ein herzhafter"Topfkuchen."

Zutaten:

2500 g mehlige Kartoffeln 

3 Eier

2 Semmeln vom Vortag einweichen, oder Semmelbrösel

3 Knoblauchzehen gepresst

3-Tel. Salz

1 Tel. schwarzer Pfeffer

1 Tel. Paprika Pulver mild,

3-4 große Zwiebeln in feine Würfel geschnitten

250 g Wammerl, (geräucherter durchwachsener Bauchspeck) in feine Würfel geschnitten, 


2-3 Eßl. Öl für den Topf.


Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und mit einer Reibe per Hand in eine große Schüssel reiben, dazu Eier, gepresster Knoblauch und Gewürze, eingeweichte Semmeln geben, alles gut vermischen, Zwiebeln und Wammerl unterheben, 
den Teig in einen Ofen festen Topf mit 1 - 2 Eßl Öl füllen und oben auf dem Teig noch einmal mit 2 bis 3 Eßl Öl befeuchten und bei 230 Grad (10 Min) mit Deckel, zweiter Einschub von unten auf ein Gitterrost stellen, dann auf 180 Grad runter schalten und weitere 50 Min braten, nun den Deckel ab und eine weitere Stunde im Backrohr garen lassen, aus dem Ofen nehmen und wie einen Kuchen Aufschneiden.

.😋😋😋😉

dazu passt prima ein selbst gemachtes Apfelmus.
Grinscheles Fazit:
ein etwas Zeitaufwendiges Gericht, aber dafür wird man mit einem Leckeren, herzhaften Winter - Essen belohnt.

Dienstag, 28. November 2017

Hier kommt das Herbsthoch...

Leides etwas verspätet, 
dafür aber ein richtiges tolles Paket, 
hier kommt meine Brandnooz box.


Na, was da wohl alles zum Vorschein kommen mag???


damit man einen Überblick bekommt, 
war auch ein Einleger mit dabei.


hier die leckeren nippolino Pralinen,
die kannte ich schon aus einer anderen Box
einfach nur sehr lecker
von griesson waren super softe Bananen cake mit dabei,
die haben sich meine Enkelkinder gleich geschnappt.


die die Säfte von Capri-Sun
mögen meine Enkelkindern 
kurzer Kommentar von beiden, 
"die waren super"
die Honig Anis Fenchel Bonbon 
konnte ich gerade noch in Sicherheit bringen, 
die gibt es erst bei den ersten Anzeichen 
von Hals Problemen


den Mia Sekt werde ich bis zu den Feiertagen 
kühl stellen 
und dann mit Freunden Genießen


von Krombacher hatte ich ja schon einige Produkte zum testen,
das Weizenbier ohne Alkohol hat mir sehr gut geschmeckt.


die Hühnerbrühe kam genau richtig,
denn daraus wurde eine feine Suppe gezaubert,
bei dem Wetter genau das Richtige


das Kraut von Hengstenberg muss noch etwas warten,
möchte es an Weihnachten genießen.


der Ingwer Tee von Milford 
ist einfach nur Klasse


was auch noch dabei war,
das Nooz Magazin,
mit vielen guten Ideen.
Grinscheles Fazit:
dieses mal war wirklich für fast jeden was dabei, schreibt mir wie Euch 
die Oktober Box 2017 gefallen hat.

Mittwoch, 8. November 2017

Zebra - Schoko - Lavendel - Käsekuchen

wie Ihr ja Gestern mitbekommen habt darf ich von KRÜGER die Trinkschokolade mit Lavendel Geschmack testen, pur in einem Glas Milch schmeckt die Schokolade schon echt lecker, aber ich wollte einen Kuchen oder Gebäck mit dem Pulver herstellen und dann kam mir die Idee es doch als erstes mit einem Zebrakuchen zu versuchen...



mein erster versuch, 
riechen tut er jedenfalls wunderbar
Zutaten:
100 g sehr weiche Butter 
400 g Magerquark
3 Eier
2 Eßl. Zucker, ich habe Xucker genommen
25 g Eiweißpulver Neutrales oder mit Vanille Geschmack
2 Eßl. Kokosflocken
1 Prise Salz
Für den dunklen Teig:
40 gr. Krüger Trinkschokolade mit Lavendel Geschmack

Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer zu einem Teig verarbeiten, 


nun den Teig teilen 


und in die eine Hälfte die Krüger Trinkschokolade 
mit Lavendel Geschmack einrühren.


eine 22 cm Runde Form Buttern 
mit dem Löffel abwechselnd 
hellen und dunklen Teig  in die Form füllen

20 Minuten ruhen lasen, in der Zwischenzeit das Backrohr auf 150 Grad Umluft (oder 170 Grad Ober- Unterhitze) aufheizen, dann den Kuchen auf mittlerer Schiene in 60 Minuten fertig backen, nach der Hälfte der Zeit nachschauen, gegebenen falls den Kuchen mit Alufolie abdecken damit er nicht zu dunkel wird.


und so sieht mein fertiger Zebrakuchen aus,
leider kann ich ihn erst anschneiden 
nachdem er ganz ausgekühlt ist.
Grinscheles Fazit:
einfach, schnell und mit wenig Aufwand konnte ich hier die Krüger Trinkschokolade mit Lavendel Geschmack in den Kuchen einarbeiten, wenn er jetzt auch noch so schmeckt wie er richt hat sich die Arbeit gelohnt


und der Kuchen schmeckt so lecker 
wie er ausschaut.


wer auch mal Produkte testen mag
kann sich hier kostenlos Bewerben.

Dienstag, 7. November 2017

Trinkschokolade mit Lavendel

Lieber mytest - Fan
wir freuen uns sehr, Dich bei unserem KRÜGER YOU Produkttest begrüßen zu dürfen, so begann der nette Brief, der meinem Paket mit den Testprodukten beilag...
in den nächsten Tagen werde ich versuchen einige Rezepte rund um die Trinkschokolade mit Lavendel Geschmack zu kreieren, einige Gedanken schwirren mir schon durch den Kopf, aber Heute möchte ich Euch nur das Produkt meiner Begierde Vorstellen...


schnell noch ein Foto gemacht, 
bevor einige Proben auf Reise 
zu den Nachbarn gehen.

wer möchte mit mir in den nächsten Tagen Schokoladig chillen mit köstlichem Lavendel und unwiderstehlichem Kakao??? oder wer könnte mich mit seinen Ideen unterstützen und mir helfen Neue Rezepte zu Basteln??? ich warte auf Eure Anregungen in den Kommentaren.


wer auch mal Produkte testen mag
kann sich hier kostenlos Bewerben.

Mittwoch, 1. November 2017

Kokosflocken - Käsekuchen ohne Boden

an manchen Tagen wünscht man sich einen leckeren Kuchen zum Kaffee und wenn sich dann auch noch Besuch angesagt hat, kommt mein Kokosflocken - Käsekuchen so richtig zur Geltung und das schöne ist, hier darf Frau ohne Reue Genießen, denn der Kuchen ist Low Carb tauglich.



 wer möchte da nicht gleich ein Stück abhaben???

Zutaten:
100 gr sehr weiche Butter
500 gr. Magerquark
4 Eier 
1 Prise Salz
2 - 3 Eßl. Xucker ist schon richtig geschrieben.
Abgeriebene Schale von 1/2 Bio Zitrone
25 gr. Eiweißpulver Neutrales oder Vanille Geschmack
2 Gehäufte Eßl. Kokosraspeln
4 Tropfen Rumaroma



                        und so schön cremig sah der Teig vor dem backen aus.
Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer alles zu einem Teig verarbeiten, eine 22 cm Runde Form Buttern und mit Kokosflocken auskleiden, nun den Teig einfüllen 20 Minuten ruhen lasen, in der Zwischenzeit das Backrohr auf 150 Grad Umluft (oder 170 Grad Ober- Unterhitze) aufheizen, dann den Kuchen auf mittlerer Schiene in 60 Minuten fertig backen, nach der Hälfte der Zeit nachschauen, gegebenen falls den Kuchen mit Alufolie abdecken damit er nicht zu dunkel wird.


 ganz schön hoch ist der Kuchen im Ofen Aufgegangen.


Leider, wie es bei Käsekuchen nun einmal so ist, hat er sich, 
nachdem er aus dem Ofen kam, wieder dezent zurück gezogen...

Grinscheles Fazit:
ein einfacher und trotzdem sehr leckerer Low Carb Kokos - Käsekuchen, der eine leichte frische durch den Zitronenabrieb verbreitet,  die Kokosraspeln erinnern etwas an die raffaello kugeln...